Auto-Umweltliste 2017

Auto-Umweltliste 2017

Die Auto-Umweltliste des VCS zeigt in der Elektromobilität einen erfreulichen Trend hin zu alltagstauglichen Fahrzeugen. Die meisten Spitzenplätze belegen Hybrid- und Erdgas/Biogas-Autos.

Auf Platz 1 der Auto-Umweltliste 2017 fährt erneut der Toyota Prius.

Datenbank

Die Personenwagen- und Lieferwagen-Datenbank der Auto-Umweltliste bieten vielfältige Suchoptionen. Fahrzeuge können miteinander verglichen und Daten in einer Grafik aufgezeigt werden. Bewertet werden die Fahrzeuge nach den drei AUL-Kriterien CO2-Ausstoss, Schadstoff- und Lärmbelastung. Aktuell sind rund 2200 Fahrzeuge in den beiden Datenbanken zu finden.

Rangliste 2017

1. Toyota Prius 1.8 VVT-i Hybrid
2. VW eco up! 1.0 BMT Erdgas CH
2. Skoda Citigo 1.0 Green tec CNG Erdgas CH
2. Seat Mii 1.0 MPI Ecofuel CNG Erdgas CH
3. Audi A3 Sportback 1.4 TFSI g-tron S-tronic Erdgas CH
4. VW Golf 1.4 TGI BlueMotion DSG Erdgas CH
5. Lexus CT 200h Hybrid
5. Toyota CH-R 1.8 HSD Hybrid
7. Seat Leon 1.4 TGI CNG Erdgas CH
8. Suzuki Celerio 1.0
9. Skoda Octavia 1.4 TSI DSG G-TEC CNG Erdgas CH
10. Fiat Panda 0.9 TwinAir NP Erdgas CH
10. Suzuki Swift 1.2

Unabhängiges Umweltbewertungssystem

Die Auto-Umweltliste bewertet PW--Modelle nach CO2-, Schadstoff- und Lärmbelastung. Das Ratingsystem wurde 1997 vom Institut für Energie- und Umweltforschung (IFEU) in Heidelberg in Zusammenarbeit mit dem deutschen Umweltbundesamt entwickelt und seitdem mehrfach aktualisiert.

Die Auto-Umweltliste

Die Auto-Umweltliste beurteilt als einziger Anbieter alle Neuwagen nach einer ökologischen Gesamtschau. In diesem Rating schneiden Modelle gut ab, die wenig verbrauchen, wenig Treibhausgase und krankmachende Schadstoffe ausstossen und wenig Lärm machen.

Grundlage für die Bewertung bildet das 1997 vom renommierten Institut für Energie- und Umweltforschung (IFEU) in Heidelberg entwickelte System, das sich auf den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse stützt.