Bern | 19.03.2012

Velo fahren und Helm – das gehört einfach zusammen

«LOVE VELO»:
Immer mit Helm

Velo Love

Schon von Berufs wegen trägt Radrennprofi Fabian Cancellara immer einen Helm. Doch der Olympiasieger und vierfache Weltmeister schützt sich auch abseits der grossen Rennen. Fabian Cancellara unterstützt deshalb die Kampagne «LOVE VELO – Immer mit Helm» der bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung, des VCS Verkehrs-Club der Schweiz und des Radsportverbands Swiss Cycling.

Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung, der VCS Verkehrs-Club der Schweiz und der Radsportverband Swiss Cycling lancieren deshalb die Kampagne «LOVE VELO – Immer mit Helm». Finanziert wird sie durch den Fonds für Verkehrssicherheit. Ab dem 19. März machen Plakate und ein TV-Spot die Velofahrenden auf die Vorteile des Helmtragens aufmerksam. Sie sollen dafür sensibilisiert werden, dass ein Helm auch auf kurzen Strecken schützt.

Ob sportlich mit dem Rennvelo oder gemütlich mit der Familie – Velofahren macht Spass und ist gesund. Im Alltag besticht das Fahrrad ebenfalls: Auf kurzen Strecken und in der Stadt ist es das mit Abstand schnellste und ökologischste Fortbewegungsmittel. Damit der Spass nicht getrübt wird, sollten sich Velofahrende mit einem Helm schützen. Heute wird dieser häufig nur bei sportlichen Fahrten getragen. Auf kurzen Strecken oder bei Gelegenheitsfahrten wird er dagegen noch zu oft daheim gelassen.

Fabian Cancellara: ein überzeugter Helmträger

Velo fahren und Helm gehören einfach zusammen. Das weiss auch Kampagnenbotschafter Fabian Cancellara: «Ich bin ein überzeugter Helmträger – nicht nur bei Rennen oder im Training. Ich setze den Helm auch dann auf, wenn ich mit meiner Familie einen Ausflug unternehme.»

Damit der Velohelm auch wirklich schützt, muss er korrekt getragen werden. «Ich achte stets darauf, meinen Helm richtig anzuziehen», sagt Fabian Cancellara. «Der Helm muss zwei Finger breit über der Nasenwurzel sein, und die Bänder müssen straff sitzen.»

www.lovevelo.ch

Auf www.lovevelo.ch gibt Fabian Cancellara ab dem 19. März weitere Tipps zum sicheren Velofahren. Ausserdem findet auf der Homepage ein Wettbewerb zur Wahl eines Mister oder einer Miss Velohelm statt. Helmträgerinnen und –träger können ihr Bild posten. Die Besucherinnen und Besucher der Webseite entscheiden über den Titel Miss oder Mister Velohelm. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winkt ein schickes Fahrrad für alle Gelegenheiten. Parallel zur Kampagne findet die jährliche Velohelmaktion statt: Dank der bfu und der finanziellen Unterstützung des Fonds für Verkehrssicherheit können rund 30'000 Helme mit einem Rabatt von 20 Franken gekauft werden. Eine Liste der Verkaufsstellen, die sich an der Aktion beteiligen, findet sich auf www.velohelm.ch . Druckfähige Bilder zur Kampagne können auf www.verkehrsclub.ch/lovevelo heruntergeladen werden.

Kontaktinformationen

Christine Steinmann, Projektleiterin Verkehrssicherheit VCS, Tel.: 058 611 62 63 Rolf Moning, Mediensprecher bfu, Tel.: 031 390 21 11 Franziska Müller, Marketing & Breitensport Swiss Cycling, Tel.: 031 359 72 36