Touren in die Natur

Durch den Hügelzug der Zedern

luberon_lead

Aus dem Tiefland südöstlich von Avignon ragt ein lang gestreckter Bergrücken, der Luberon: eine grosse Schönheit, wenn auch eine herbe. Die Lieblichkeit provenzalischer Lavendefelder und Rebgärten scheint weit weg.

Ergänzende Informationen zur Reportage im VCS-Magazin 3/10

Die im Bericht beschriebenen Wanderungen im kleinen Luberon (s. pdf unten) lassen sich verkürzen, verlängern oder miteinander kombinieren. Die zu überwindenden Höhenunterschiede betragen zwischen 400 und 700 Meter. Ungefährer Zeitbedarf:

  • Rundtour Robion – Le Castelas – Le Quillot – Maubec – Robion: 3–3½ Stunden
  • Cheval-Blanc/Canal de Carpentras – Vidauque – La Citerne – La Jassine – Oppède-le-Vieux: 5½–6 Stunden
  • Oppède-le-Vieux – Mérindol über den GR (Grande Randonnée) 6: ca. 5½ Stunden.

Sehr empfehlenswert sind auch

  • die direkte Verbindung von Robion nach Le Quillot, mit Start beim Théâtre de Verdure
  • der Abstieg von Vallon de la Galère über Montagnas und Les Mayorques zum Ausgang der (leider gesperrten) Regalon-Schlucht, dies als Alternative zum zweiten, weniger spektakulären Teil der GR 6-Route.

Ebenfalls getestet: die Querung des Luberon vom Arboretum oberhalb von Mérindol über Croix de Fer/L’Homme Mort nach Ménerbes: im oberen Teil des Aufstiegs sehr reizvoll, im Übrigen weniger interessant als die oben erwähnten Wege.

Fürs Schlafen und Schlemmen

In Cavaillon z.B.

  • das Inter Hôtel du Parc mit seinem schönen Innenhof, 183, Place François Tourel, Tel. 04 90 71 57 78, www.hotelduparccavaillon.com
  • das Le Forum, 68 Place Duclos, Tel. 04 90 78 37 55.

Das im Text erwähnte Parfums d’Italie befindet sich am Cours Gambetta 96. Nicht nur mit solider gutbürgerlicher Küche, sondern auch mit äusserst origineller Ausstattung und kleiner regionaler Kunstgalerie wartet das Restaurant Fin de Siècle auf: 46, Place du Clos.

In Oppède-le-Vieux: Le Petit Café, Tel. 04 90 76 74 01, www.petitcafe.fr

Für weitere Auskünfte: Office du Tourisme in Cavaillon, Place François Tourel, Tel. 04 90 71 32 01; www.cavaillon-luberon.com mit Unterkunfts-Listen, von den Hotels über Chambres d’hôtes in allen erwähnten Ortschaften bis zu den Gîtes d’étape in Maubec und Mérindol.

Das Kreuz mit den Bussen

«Horaires scolaires uniquement. Pour les autres horaires nous ne savons pas!! Merci de consulter les affiches à côté.» (Nur Schulfahrpläne. Über die andern Fahrpläne wissen wir nicht Bescheid. Konsultieren Sie bitte die Aushänge nebenan.) Der Zettel mit diesem Bekenntnis hängt am ziemlich heruntergekommenen Kabäuschen beim Busbahnhof in Cavaillon, das anscheinend hie und da für die Schülerschaft (?) geöffnet ist. An Wänden und Fenstern sind kreuz und quer Busfahrpläne ausgehängt, ohne erkennbares System, manche doppelt, andere fast nicht lesbar. Als ob das Lesen der Fahrpläne (www.vaucluse.fr/1119-recherche-de-lignes.htm) nicht ohnehin schon schwer genug wäre.

Das Verkehrsbüro in Cavaillon, das übrigens auch einen kleinen «Reiseführer» auf Deutsch bereithält, zeigt sich hilfsbereit: Nebst farbigen Fahrplänchen gibt’s auch noch die nötige Interpretationshilfe, eine Kopie des «calendrier scolaire», damit man weiss, ob nicht gerade kleine oder grosse Schulferien sind…

Da weiss man wieder einmal, was man am Schweizer Regionalverkehr hat – und hält sich bei Bedarf an die private Form des öffentlichen Verkehrs, das Taxi: www.luberontaxis.com/french/services.htm.

Wander-/Reiseführer

An deutschsprachiger Reiseliteratur zur Provence herrscht kein Mangel. Wanderführer mit einzelnen Touren im Luberon gibt’s u.a. in den Verlagen Dumont, Rother und Michael Müller. Am Luberon-spezifischsten ist eine französischsprachige Publikation: «Le Parc naturel régional du Luberon à pied», Topo Guides, FFRandonnée, ISBN 9 782751403026.

Downloads

Bewertung (0/0)
sternsternsternstern
Um diese Tour zu bewerten, müssen Sie als VCS-Mitglied eingeloggt sein. Das Login ist oben rechts.
Um diese Tour zu kommentieren, müssen Sie als VCS-Mitglied eingeloggt sein. Das Login ist oben rechts.