Autoteilen - CarSharing

Autoteilen Puzzle

Transport des neuen Bettgestells auf dem Fahrrad oder kein Bus mehr um Mitternacht - da sind auch überzeugte Benutzerinnen und Benutzer des öffentlichen Verkehrs froh um die Vorzüge des Autos. Doch lohnt es sich wirklich, gleich ein eigenes Auto anzuschaffen?

 

Kostenfaktoren und Sorge für Umwelt und Klima sprechen häufig gegen den Kauf eines eigenes Autos. Wer dennoch nicht auf Auto-Mobilität verzichten will, dem bietet sich mit Autoteilen oder CarSharing eine kostengünstige und clevere Alternative. Private Fahrgemeinschaften und professionelles CarSharing haben sich in den letzten Jahren in der Schweiz rasant entwickelt.


Der VCS hat relevante Informationen wie Versicherungsfragen, Betriebskosten-Berechnung, Verträge zum privaten Autoteilen zusammengetragen. Zudem wird Mobility als professionelle CarSharing-Organisation vorgestellt und ein kurzer Überblick über die Carpooling-Organisationen oder Mitfahrzentralen geboten, welche Fahrgelegenheiten bei Privatpersonen vermitteln. 

Gute Fahrt im mitbenutzten Auto!

Downloads

Autoteilet Regenbogen - ein Praxisbeispiel

«Privates Carsharing ist weder kompliziert noch konfliktbeladen», ist Ruedi Ursenbacher nach 21-jähriger Erfahrung überzeugt. «Es braucht einzig klare Regeln und eine gute Grösse der Benutzergruppe. Dazu muss zuerst eine Bedarfsabklärung gemacht werden.»