Vorsicht beim Vortritt

«Schau besser zweimal hin beim Vortritt»

Wer dieser Tage ein Velo doppelt sieht, sieht richtig. In rund 30 Städten und an regionalen «slowUp»-Veranstaltungen sind Tandems unterwegs, wobei der hintere Fahrer nach hinten zu schauen scheint. «Schau besser zweimal hin beim Vortritt», lautet die Hauptbotschaft der besonderen Aktionen im Rahmen der Vorsicht-Vortritt-Kampagne.

Strassenaktionen in rund 30 Städten der Schweiz --> alle Daten

Erstmals wurden mehr als 1000 Velo- und Autofahrende zu Stresssituationen befragt: Das Barometer zeigt eine gereizte Stimmung.
Es zeigt aber auch, was beide Gruppen tun können, um Unfälle zu vermeiden.

Mit dem Velo unterwegs

Im Auto unterwegs

Respektiere die Verkehrsregeln

  • Halte bei Rotlicht und bei Stoppsignalen immer an.
  • Verlangsame dein Tempo in Vortrittssituationen so, dass du rechtzeitig anhalten kannst (kein Vortritt, Rechtsvortritt, Kreisel).
  • Gewähre beim Linksabbiegen dem Gegenverkehr den Vortritt.

Mach den Kontrollblick

  • Wenn du an einem Stoppsignal hältst oder kein Vortritt hast: Mach den Kontrollblick nach links, vorne und rechts.
  • Mach vor jedem Abbiegen den Schulterblick.
  • Gewähre beim Linksabbiegen dem Gegenverkehr den Vortritt.
  • Sei dir bewusst, dass du im toten Winkel nicht gesehen wirst und andere nicht sehen kannst.

Mach dich bemerkbar

  • Stell sicher, dass dein Velo bei Dämmerung und Dunkelheit beleuchtet ist und trag reflektierende Kleider.
  • Halte genügend Abstand nach rechts.
  • Gib vor jedem Abbiegen und Spurwechsel ein klares Zeichen.
  • Achte beim Kreiselfahren und beim Spurwechsel auf deine korrekte Fahrposition.

Partneraktionen

Ob Velobörse, autofreie Tage, Verkehrstrainings oder Tag der offenen Tür – schaffen Sie sich einen Überblick über Events und Aktionen der Kampagnenpartner.

Planen Sie einen eigenen Event oder eine Aktion?

>>> Bestellen Sie jetzt das Kampagnenmaterial!